“Er macht, was er sagt” – Wie Papst Franziskus die Kirche verändert

 

Am 1. Juni begeht heuer die Katholische Kirche den Welttag der sozialen Kommunikationsmittel. Zwischen Katholikentag und anderen Themen fällt dieser Tag in der deutschsprachigen Öffentlichkeit zwischen einige Ritzen. Nicht so in der Schweiz, wo der “Mediensonntag” zumindest wahrgenommen wird. Zurecht, denn selbst die Päpste und die ganze Kirche werden mittlerweile primär durch die Medien wahrgenommen. Das zeichnet auch das Pontifikat von Franziskus aus. Oder? Kollege Bernhard Stadelmann vom Schweizer Medienportal kath.ch hat dazu kurz nach der Heiligsprechung der Päpste Johannes XXIII und Johannes Paul II dieses Interview mit mir in Rom aufgezeichnet.

Was meinen Sie? Habe ich recht mit diesen Behauptungen? Wie wird Papst Franziskus wahrgenommen und warum?