Fernsehen, Kindheit und die Familie: Warum die Glotze kein Babysitter ist

Vor allem für bildungsbürgerlich Orientierte: Es gibt keinen Mangel an TV-kritischer Literatur. Neil Postman hat da ja ein ganzes Genre geschaffen, ähnlich wie Tolkien die Fantasy-Literatur. Aber praktische Wege für Eltern junger und nicht mehr ganz so junger Kinder, wie sie mit dem Medium richtig umgehen, sind nach wie vor Mangelware. Einen interessanten Beitrag leistet Juan… Continue reading Fernsehen, Kindheit und die Familie: Warum die Glotze kein Babysitter ist

Wenn der Watschenbaum umfällt

Wie jeder Familienvater (und wohl auch jede Mutter) kenne ich die Momente, wo mir die Hand ausrutschen könnte. Leider ist sie mir auch schon ausgerutscht, obwohl ich es nicht wollte, und für völlig inakzeptabel halte. Wie manches Kind gestresster Eltern weiß ich auch, was eine Watschn für den bedeutet, der sie einfängt. Gott sei Dank… Continue reading Wenn der Watschenbaum umfällt