The Digital Revolution does not change the most important thing about journalism

A most important point about the digital revolution in journalism currently under way is this: That whilst it changed pretty much everything, from paradigms of scale to the organisation of knowledge and the tools of all trades, it did not change the actual role and function of journalism. Nor did it change its importance for… Continue reading The Digital Revolution does not change the most important thing about journalism

Poor Amazon is asking its authors for help against Hachette

This letter was in my inbox on this fine summer morning. I read it over eggs and bacon, our traditional Saturday brekkie. It's a good yarn. Orwell is referenced. Not sure if Hachette will also write to me (I have published with Kindle Direct, not them, but I believe Amazon has contacted Hachette authors, so… Continue reading Poor Amazon is asking its authors for help against Hachette

Das vermessene Selbst (Vorfreude auf ein tragbares katholisches Internet)

Diese Woche habe ich eine seelische Spontan-Amputation erlitten. Beim Einstieg in den Zug prallte meine Tasche so unglücklich im Gedrängel an eine Stahlstange, dass die gläserne Oberfläche des Tablet-Computers in seiner Hülle splitterte. Wie bitte? Der kaputte iPad soll eine seelische Spontan-Amputation verursacht haben? Nein, natürlich nicht. Es war noch viel schlimmer. Plötzlich war nicht… Continue reading Das vermessene Selbst (Vorfreude auf ein tragbares katholisches Internet)

Wir brauchen “Big Data Catholicism”!

Die Zukunft ist mehr als nur ein digitaler Pfarrbrief, aber das wäre schon mal ein Anfang. Wir klagen statt dessen viel darüber, dass die Politik, die Rechtsprechung, die Kirche und auch sonst eigentlich alles der neuen digitalen Realität hinterher hinkt. Leider ist das auch wahr. Wehklagen oder Wegschauen bringt aber nichts. Wir müssen uns der… Continue reading Wir brauchen “Big Data Catholicism”!