“Ideas Engineering”: Three principles to make radical innovation work for you

By Anian Christoph Wimmer Imagine, you could fly. There would be a giddy period of exploration at first. You would fly and fly and fly! But then, you would also return to your life, your reality so far. And invariably, you would be on the way to somewhere and catch yourself grabbing the car keys… Continue reading “Ideas Engineering”: Three principles to make radical innovation work for you

Wie spielerisches Crowdsourcing das Leben schöner machen kann

Wie überzeugt man 23,000 Menschen aus aller Welt, eine der langweiligsten Aufgaben vorstellbar freiwillig zu machen - und dabei auch noch für einen guten Zweck dabei Spaß zu haben? Eine finnische Variante des Crowdsourcing macht's möglich, schreibt Anian Christoph Wimmer. Die altehrwürdige Finnische Nationalbibliothek und das Start-Up Microtask haben sich zusammen getan, um die gewaltige, mühselige… Continue reading Wie spielerisches Crowdsourcing das Leben schöner machen kann

Guttenberg 2.0: Mehr als nur eine Wiederauferstehung per Facebook

Von Anian Christoph Wimmer "Guttenberg 2.0" ist nur eine Frage der Zeit. Der einzige, der die digitale Wiederauferstehung von Karl-Theodor zu Guttenberg als Politiker wirklich verhindern kann, ist Karl-Theodor zu Guttenberg selbst. Warum dies so ist, und wie es weiter geht: Das sind jetzt schon die wichtigen Fragen für Politiker, PR- und Public-Affairs-Strategen. Das "Junge Deutschland"… Continue reading Guttenberg 2.0: Mehr als nur eine Wiederauferstehung per Facebook

Crowdfunding: Die Zukunft des Journalismus?

Von Anian Christoph Wimmer Hat guter Journalismus eine Zukunft? Wie können Geschichten recherchiert und erzählt werden, die im Interesse der Öffentlichkeit sind, aber nicht in traditionellen Medien veröffentlicht werden? Die Antwort auf diese Fragen ist eine andere Frage: Wie  macht man Journalismus im digitalen Zeitalter profitabel? Die Huffington Post macht es mit kluger Aggregation, Rupert Murdoch… Continue reading Crowdfunding: Die Zukunft des Journalismus?