Warum CNA Deutsch keinen Jahresrückblick bringt

Das Ritual des Jahresrückblicks gehört zum Presse-Geschäft wie die Kaffee-Tasse neben der Tastatur. Für das Jahr 2016 wird es aber keinen Jahresrückblick geben, zumindest nicht bei CNA Deutsch. Einmal, weil vieles an diesem Jahr gar nicht schnell genug wieder vergessen werden kann. Zweitens, weil die schiere Aneinanderreihung chronologischer Ereignisse diesen schlecht gerecht werden kann, und… Continue reading Warum CNA Deutsch keinen Jahresrückblick bringt

Wochenkolumne: Was die Kirche nun braucht – neben einem Christbaum und einer Krippe

Warum sich diese Woche die Kontroverse um Amoris Laetitia zuspitzte - Und eine Klärung immer noch gefordert wird. Eine Einordnung. Über dem Petersplatz leuchten sie nun, die umweltschonenden Lichter des vatikanischen Christbaums. Herab von der Dolomitenfichte, 25 Meter hoch, auf die fast lebensgroße Krippe. Beide hat Papst Franziskus am gestrigen 9. Dezember feierlich "eröffnet". Der… Continue reading Wochenkolumne: Was die Kirche nun braucht – neben einem Christbaum und einer Krippe

Brennende Müllcontainer

Kein schönes, aber ein treffendes Bild hat der digitale Volksmund Amerikas für den Wahlkampf zwischen Donald Trump und Hillary Clinton gefunden: "It's a Dumpster Fire". Genau, ein brennender Müllcontainer. Wenn nun – endlich! – das Feuer dieses Wahlk(r)ampfes erst einmal erlischt, dann steht die USA vor der gewaltigen Aufgabe, eine bis zum Zerreissen gespannte Gesellschaft… Continue reading Brennende Müllcontainer

Wir brauchen eine Wahlpflicht

Als Spektakel kaum zu überbieten ist, was unter dem Begriff "Wahlkampf" gerade in den USA abläuft. Neben anderen Aspekten – dazu gehört ein bizarrer Unterhaltungswert – brennt nicht nur Katholiken dort eine Frage unter den Nägeln: Für welchen Kandidaten kann ich bitte stimmen? Wie, ja ob diese Frage überhaupt zu beantworten sei, ist Gegenstand robuster… Continue reading Wir brauchen eine Wahlpflicht

Der Krieg als Chance: Drei konkrete Vorschläge nach dem Terror-Angriff auf Brüssel

“Wir befinden uns im Krieg”. Damit hat Frankreichs Premier Manuel Valls gestern auf den Punkt gebracht, was nicht erst seit Brüssel bitterste Wahrheit ist. Es herrscht Krieg. Auch wenn viele unter uns — auch ich — es eigentlich nicht wahrhaben wollen. Und nun? Die Frage ist, wie wir ehrlich, sachlich und differenziert damit umgehen, und dann vor… Continue reading Der Krieg als Chance: Drei konkrete Vorschläge nach dem Terror-Angriff auf Brüssel

Umberto Eco zum Abschied: Der Guerilla-Gärtner in der katholischen Botanik

  Frommere Menschen als ich mögen in Umberto Eco einen dieser scheußlichen Intellektuellen sehen, die mit ihren postchristlichen Protagonisten fröhlich im frommen Unterholz toben, im Dienst an der eigenen Sache (nicht der unseres Herrn). Ein Vorwurf, der nicht unberechtigt ist, aber der Eco und seinem Beitrag zur christlichen Kultur, vor allem Europas, nicht gerecht wird.… Continue reading Umberto Eco zum Abschied: Der Guerilla-Gärtner in der katholischen Botanik

Fernsehen, Kindheit und die Familie: Warum die Glotze kein Babysitter ist

Vor allem für bildungsbürgerlich Orientierte: Es gibt keinen Mangel an TV-kritischer Literatur. Neil Postman hat da ja ein ganzes Genre geschaffen, ähnlich wie Tolkien die Fantasy-Literatur. Aber praktische Wege für Eltern junger und nicht mehr ganz so junger Kinder, wie sie mit dem Medium richtig umgehen, sind nach wie vor Mangelware. Einen interessanten Beitrag leistet Juan… Continue reading Fernsehen, Kindheit und die Familie: Warum die Glotze kein Babysitter ist

Die zehn besten Apps für Kinder auf dem iPad und iPhone

Der richtige Umgang mit Smartphone und Tablet: Für Eltern kleiner Kinder eine Riesenherausforderung. Doch mit ein paar richtigen Apps läßt sich die Fantasie und Kreativität des Nachwuchses pflegen und fördern. Die europäisch orientierte und mehrsprachige Website "Family and Media" hat eine gute Liste zum Thema erstellt für alle, die mit iPhones und iPads unterwegs sind:… Continue reading Die zehn besten Apps für Kinder auf dem iPad und iPhone

Wimmers Woche: Ein Heiliger, den wir brauchen

Wenn Óscar Romero in wenigen Tagen selig gesprochen wird, dann ist die bis jetzt wichtigste Heiligsprechung des 21. Jahrhunderts einen Schritt weiter. Die wichtigste? Ja. In mehrfacher Hinsicht personifiziert ausgerechnet der 1980 erschossene Erzbischof von San Salvador die Kirche und ihre Zukunft, auch wie sie Papst Franziskus einfordert. Zwei besonders bemerkenswerte Aspekte dabei: Erstens kann… Continue reading Wimmers Woche: Ein Heiliger, den wir brauchen